Puschi Schmidtkes
Radsalon

Links: Das Gazelle Tour Populair - das Hollandrad schlechthin. Mit "Oma-Geometrie" für eine gerade Sitzposition, Ausstattung mit 3- oder 7-Gangschaltung und Rücktrittbremse oder mit 8-Gang-Freilaufnabe und zwei Rollenbremsen. Rechts das Herrenmodell, dieselben Merkmale, dieselben Ausstattungen.
Links und ganz links: Mit dem Van Stael knüpft Gazelle an die Tradition ihrer klassischen Sporträder an. Leichte Stahlrahmen, sehr robuste Ausstattung, Brooks Cambium Sattel und Griffe aus Canvas.
Links und rechts: Ein echtes Einzelstück - eine von Puschi gebaute "Super-Heavy-Duty-Speed-Version": Front-Gepäckträger mit großem Korb, 50mm Ballon-Bereifung und eine Shimano 8-Gang-Schaltung, optisch abgerundet mit dem imposanten Brooks B33 Sattel und passenden Brooks Lenkergriffen.
Ganz links/links: Die 2017er Version des Van Stael - und ein von Puschi umgebautes Modell mit Copenhagen Parts Lenker-Korb-Kombination und sportlicher Nabendynamo-Lichtanlage."
Links: Die Damenversion des 2017er Van Stael mit klassischem Mixte-Rahmen. Rechts: Das Tour Basic - die günstige Einstiegsvariante von Gazelle. Unter dem (einfacheren) Lack derselbe Rahmen wie das Tour Populair. Mit 3 Gangschaltung.